Über großes Interesse der Iselshauser Bevölkerung freuten sich die Nagolder Freien Wähler im Rahmen ihrer Besuche in den Nagolder Stadtteilen.

Ortsbegehung der Freien Wähler Nagold in Iselshausen

Ortsvorsteher Bruno Graf empfing die Kandidaten, Ortschaftsräte und Iselshauser Bürger an der Kirche. Hier wurde auch gleich eines der Probleme des Ortes deutlich: die Durchgangsstraße und der damit verbundene Geräuschpegel.

Bruno Graf zeigte sich zufrieden mit der Entwicklung des Ortes und der Unterstützung durch Verwaltung und Gemeinderat.

Einer der großen Pluspunkte Iselshausens ist die renovierte Grundschule mit 6 Klassen, eine der Schwerpunktschulen im Süden Nagolds. Mit dem Baugebebiet Hasenbrunnen, das derzeit realisiert wird, entsteht direkt im Anschluss an den Ortskern ein neues Quartier.

Feuerwehr-Kommandant Stefan Reinhardt und sein Stellvertreter Thorsten Reule empfingen die Freien Wähler am Gerätehaus. So schön das renovierte historische Bauernhaus mitten im Ort auch ist, so beengt ist die Wehr hier untergebracht. Das Einparken des Einsatzfahrzeugs ist Millimeterarbeit, auch in den übrigen Räumen herrscht drangvolle Enge. Die junge Feuerwehrabteilung mit 26 Aktiven hofft auf eine kurzfristige Lösung, die auch bereits zugesagt wurde. „Zentral, aber nicht in der Ortsmitte“, das wäre der Wunsch von Kommandant Reinhardt.

Was Baugebiete anbelangt, so sind Restflächen und Baulücken auf der Sommerhalde bebaut, die Iselshauser hoffen jetzt auf die „Calwer Decken“. Das Gebiet liegt zwar auf Nagolder Markung, gehört aber „gefühlsmäßig“ zu Iselshausen.

Der Rundgang führte die Freien Wähler vorbei am Kindergarten. Dort ist gegenüber ein schöner Platz entstanden, der vom Kindergarten und von den Vereinen genutzt wird.

„In Iselshausen ist viel investiert worden“, sagt Ortsvorsteher Graf.

Auf der Wunschliste des Ortschaftsrates steht jetzt noch der Aus- oder Umbau der Aussegnungshalle auf dem Friedhof.

Die Interessen des Stadtteils Iselshausen vertritt bei den Freien Wählern Manuel Klumpp. Er ist in Iselshausen aufgewachsen und engagiert sich hier sehr stark im Vereinsleben. Als Vorsitzender des FC Iselshausen weiß er, wie schwierig es ist engagierte Mitstreiter zu finden. Ein funktionierendes Vereinsleben ist aber von großer Bedeutung für die Vitalität eines Ortes.