Emmingen freut sich auf den neuen Dorfplatz

Ortsbegehung der Freien Wähler Nagold in Emmingen am 5. April 2019

Vertreter des Emminger Ortschaftsrats und Kandidaten der Freien Wähler trafen sich am vergangenen Freitag zum Ortsrundgang.

Nach der Begrüßung durch Ortsvorsteher Oskar Huber besichtigten die Teilnehmer zunächst das Emminger „Kleinod“, das alte Emminger Kinderschüle, das von freiwilligen Helfern liebevoll renoviert wurde.

Anschließend erläuterte der Ortsvorsteher die Pläne für den neuen Dorfplatz, dessen Fertigstellung bis Ende 2020 geplant ist.
Der Rundgang ging weiter zum geplanten Baugebiet „Obere Kirchenäcker“ am Ortsrand von Emmingen. Dort sollen ab Ende nächsten Jahres 26 wunderschön gelegene Bauplätze entstehen. Der Bedarf an Bauplätzen im drittgrößten Stadtteil von Nagold ist groß, so der Ortsvorsteher Oskar Huber.
Die Gemeindevertreter äußerten gegenüber den Freien Wählern und ihren Kandidaten noch mehrere Anliegen, die sie gerne in den kommenden Jahren in Emmingen verwirklichen möchten. So besteht schon seit langem der Wunsch nach einer Bahnhaltestelle mit einem Park-and-Ride-Platz, eine durchgehende Radwegeverbindung in die Kernstadt, die Erweiterung des bestehenden Gewerbegebiets. Auch die Erweiterung der Ganztagesbetreuung in Schule und Kita stehen auf der Wunschliste.

 

Die Kandidaten nahmen bei ihrem Ortsteilbesuch einen sehr positiven Eindruck mit. Emmingen hat sich in den vergangenen Jahren zu einem sehr attraktiven, lebenswerten Ort entwickelt.